Der Aalkistensee

Zwischen Maulbronn und Ölbronn liegt der Aalkistensee. Die Anfahrt ist von mehreren Richtungen möglich. An der Maulbronner Straße, welche die beiden genannten Orte miteinander verbindet, findet Ihr einen Wanderparkplatz. Von diesem könnt ihr die Gegend um den Aalkistensee erkunden. Hier könnte ihr euch aussuchen, in welche Richtung ihr startet, ob ihr die größeren, befestigten Wege nehmt, oder den kleineren Pfaden folgt. Das Gebiet ist ein Naturschutzgebiet, aber auch Schutzgebiet für Vögel.

 

Ich bin vom Parkplatz aus nicht in Richtung Wald gestartet, sondern in Richtung der Felder. So bietet sich ein toller Blick auf den Aalkistensee und die umliegende Landschaft. Positiver Nebeneffekt ist bei Sonne, dass das letzte Stück nicht ganz so warm ist. 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wenn ihr auf dem ca. sechs Meter hohen Erddamm angekommen seid, habt ihr einen tollen Ausblick auf den See. Je nach Jahreszeit kann man hier verschiedene Tierarten beobachten. 

IMG_3719

Der See wurde von den Mönchen des nahegelegenen Klosters Maulbronn künstlich angelegt. Laut Wikipedia wurde der See um 1553 als Unterefflinger See erwähnt. Der heutige Name verdankt der See der Praxis der Mönche, welche Aale in Holzkisten hielten, damit es an den Fasttagen genügend Aale gab.  Heute darf man laut der Infotafel nur in einem bestimmten Bereich angeln. Schwimmen ist nicht gestattet. 

Bei der weiteren Umrundung des Aalkistensees, könnt ihr eure Tour ein wenig durch den nahegelegen Wald erweitern. Andernfalls folgt ihr dem Ufer bis ihr an die B35 kommt. Hier geht es dann rechtsherum dem Seeufer folgend an Weiden vorbei.

Nach den Weiden biegt ihr wieder rechts ab, in den Wald. Entweder ihr folgt nun dem Weg bis zum Parkplatz oder ihr biegt auf halber Strecke rechts ab und folgt einem kleinen Pfad, welcher neben den Gebäuden am Aalkistensee endet.

Es lohnt sich absolut, wenn man in der Gegend wandern ist, dass ihr hier einen Abstecher macht. Für einen entspannten Spaziergang nach dem Essen ist der Weg auch nicht zu weit oder anspruchsvoll. Wer hier einkehren möchte, findet am Aalkistensee keine Möglichkeit, sonder muss sich ein Restaurant in einem der nahegelegenen Ortschaften suchen. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s